Judokreis SV Nittendorf

Stürz dich mit uns ins Judo-Abenteuer!


Bei uns sind  jung und alt willkommen. Wir wollen gemeinsam Spaß am Judo haben, unsere Kondition verbessern, unsere Koordinationsfähigkeiten steigern, Judotechniken für den Breitensport erlernen. Ganz nach dem Motto von Jigora Kano (Gründer des Judos) wird auch viel Wert auf die geistige Weiterentwicklung gelegt. Dazu gehören zum einen das Erlernen der japanischen Begriffe, zum anderen das (Er-)Leben der Judo-Werte:
  • Höflichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Rücksichtnahme
  • Ehrlichkeit
  • Fairness
Dieser wunderbare Sport bringt neben der körperlichen Ertüchtigung eine wertvolle Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung.

Aktuelles


Erfolge bei den Oberpfalzmeisterschaften

Dank seiner tollen kämpferischen Einstellung gewann Alexander Bürger (U12) alle seine Kämpfe souverän und holte sich den Oberpfalzmeistertitel verdient. Seine Schwester Katharina Bürger (U12) unterlag nur der späteren Berzirksmeisterin, gewann die anderen Begegnungen und freute sich am Ende über ihre Silbermedaille.

mehr lesen

Neuer Braungurt beim Judokreis

Bei der zentralen Braungurtprüfung in Sulzbach-Rosenberg bestand Leon Knuth als „Klassenbester“ die Prüfung zum 1. Kyu (höchster Schülergrad). Der für Abensberg in der Bayernliga kämpfende Nittendorfer zeigte in den Prüfungsfächern Kata, Stand- und Bodentechniken überdurchschnittliche Leistungen und begeisterte die Prüfer Thomas Kraus (TB Weiden) und Gerd Brückner (Sulzbach-Rosenberg).


 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Wir fiebern natürlich bei jedem deiner Kämpfe mit!

D-Judo Bayernkaderlehrgang in Nittendorf

Traditionell trifft sich der bayerische ID-Judo Kader eine Woche vor der Deutschen Verbandsmannschaft-Meisterschaft nochmals um das Mannschaftsgefüge zu stärken und mit Vergleichskämpfen die Mannschaftsbelegung fest zu zurren. In den letzten Jahren wurde dieser Lehrgang in Ingolstadt und Abensberg durchgeführt. „Wir wollen da hingehen wo auch die Kämpfer Zuhause sind!“, so der BJV-Ressortleiter Alwin Brenner. Die Wahl fiel auf den SV Nittendorf. Hier wartete das Trainerteam Marina Müller, SV Nittendorf, Gerhard Posch, ASV Rott am Inn und Peter Franz, SF Harteck München auf die hoch motivierten 22 Kaderathleten/ -innen.

mehr lesen

2. DAN für Susanne Müller

Der Ehrenrat des Bayerischen Judoverbands hat in seiner Jahressitzung beschlossen, Susanne Müller in Anerkennung ihrer Verdienste und Leistungen mit dem 2. DAN auszuzeichnen. Ehrenurkunde und neuen Gürtel übergab der Vorsitzende des Judobezirks Oberpfalz, Dr. Jörg Pfeil, der dabei hervorhob, dass Susanne diese Ehrung mehr als verdient hat. Seit 40 Jahren besonders aktives Mitglied im Judokreis, 20 Jahre Abteilungsleiterin, seit 32 Jahren Trägerin des 1. DAN, seit 37 Jahren Übungsleiterin und Trainerin und zeitweise darüber hinaus in der Verbandsarbeit aktiv.

mehr lesen

40-jähriges Jubiläum beim Judokreis SV Nittendorf

Vor 40 Jahren begann der Judokreis SV Nittendorf sein Judotraining in den Räumen des Kindergartens Etterzhausen. Später folgten viele Jahre in der Grundschule Nittendorf. Seit 2001 hat die Judoabteilung ihren Übungsraum im Sportheim des SV Nittendorfs und somit seit Jahren hervorragende Trainingsmöglichkeiten sowohl räumlich als auch zeitlich. Genau hier wurde auch gefeiert. 55 geladenen Gäste aus 40 Jahren Judogeschichte und der Bürgermeister Helmut Sammüller erlebten eine Feier der besonderen Art in der festlich geschmückten Turnhalle.

mehr lesen