Judokreis SV Nittendorf

Stürz dich mit uns ins Judo-Abenteuer!


Bei uns sind  jung und alt willkommen. Wir wollen gemeinsam Spaß am Judo haben, unsere Kondition verbessern, unsere Koordinationsfähigkeiten steigern, Judotechniken für den Breitensport erlernen. Ganz nach dem Motto von Jigora Kano (Gründer des Judos) wird auch viel Wert auf die geistige Weiterentwicklung gelegt. Dazu gehören zum einen das Erlernen der japanischen Begriffe, zum anderen das (Er-)Leben der Judo-Werte:
  • Höflichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Rücksichtnahme
  • Ehrlichkeit
  • Fairness
Dieser wunderbare Sport bringt neben der körperlichen Ertüchtigung eine wertvolle Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung.

Aktuelles


Ranglistenturnier U10 und 12

Auch die Kämpfer/innen in der Altersklasse U10 (7-9 Jahre alt) und U12 (10-11 Jahre) beginnen das Jahr 2020 mit sehr guten Leistungen. Beim Ranglistenturnier in Sulzbach-Rosenberg standen 150 Judokas auf der Matte und kämpften um die Medaillen. Beim Kämpfen lernen geht es nicht nur um das Umsetzen gelernter Techniken im Wettkampf, sondern auch um richtiges sowie sportliches Verhalten auf der Matte. Welchen Kampfgürtel muss ich tragen? Wo muss ich mich hinstellen? Wann muss ich mich verbeugen? Wie sollte ich mich nach Kampfende verhalten? usw..

mehr lesen

2020 beginnt erfolgreich

Bei den Oberpfalzmeisterschaften der U18 startet Anika Büsching nach langer Wettkampfabstinenz (sie kam vor ca. 1 Jahr vom JC Nittendorf zu uns). Eigentlich wollte sie bis 57 kg antreten, aber trotz intensiver Bemühung zeigt die Waage in Sulzbach-Rosenberg mehr an, also Start bis 63 kg. Gegen die wettkampferfahrene Lena Hölzl (TSV Detag Wernberg) hält sie sich wacker, verliert aber am Ende durch einen Seoi-nage (Schulterwurf) ihrer Gegnerin. Im 2. Kampf steht ihr Michelle Nikulina (TSV Schwandorf) gegenüber. Hier kann sie ihre Angriffe gut durchbringen, wirft mit Seoi-nage und hält mit Kesa-gatame im Boden. Einige Kampfrichteransagen waren noch nicht so geläufig und kosteten Anika einige Punkte. Wichtig im Endeffekt der Sieg und damit Platz 2 und natürlich der immense Gewinn an Wettkampferfahrung!

 

mehr lesen

Neue Gürtelfarben zum Jahresende

Unter den wachsamen Augen des Bezirksvorsitzenden Dr. Jörg Pfeil und Abteilungsleiterin Susanne Müller zeigten alle Prüflinge überdurchschnittliche Leistungen.

Bruno Gundling erwarb den Gelbgurt. Kamill Biener und Antonia Niebler dürfen nun den gelborangen Gürtel tragen. Katharina Bürger, Lara Lewald und Victoria Littich sind stolz auf den orange-grünen Gürtel. Bruno Mader, Alexander Pfeil und Simon Waas tragen jetzt einen Grüngurt. Alexander Bürger ist verdienter Blaugurt.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!

Erfolgreicher Jahresabschluss

Beim letzten Ranglistenturnier der Oberpfalz durften sich alle Starter des Judokreis Nittendorf über Erfolge freuen:

In der U15 erkämpft sich Patrick Muschke den 3. Platz. Alexander Bürger und Nikolai Wiedenmann kämpfen leider in der gleichen Gruppe. Dieses Mal gewinnt Alexander und verweist Nikolai auf Platz 2.

mehr lesen

10. Judo-Safari beim Judokreis SV Nittendorf

Seit 2003 führt Abteilungsleiterin Susanne Müller immer wieder Judo-Safaris durch, die zwischen 1 bis 2,5 Tage lang dauern. In diesem Jahr konnte dank Unterstützung durch Marina Müller eine 1,5 -tägige Veranstaltung für 17 Kinder realisiert werden. Die Judo-Safari ist eine Breitensportaktion des Deutschen Judobundes (DJB) bei der in einem japanischen Turnier die Judofähigkeiten unter Beweis gestellt werden, der leichtathletische Wettbewerb Kondition und Sportlichkeit testet.

mehr lesen